Spannende Einblicke

Wechselausstellungen

"Migranten" - Objekte und Skulpturen aus Flusssteinen

vom 7. Februar bis 12. Juli 2020 verlängert
 

Ausstellung von Dr. Dietmar Hawran, Ravensburg

 

Seit seiner Zeit als Wildwasserfahrer hat der Ravensburger Allgemeinarzt Dr. Dietmar Hawran ein Faible für Flusssteine.

In seiner Ausstellung präsentiert er diese in einer neuen Sichtweise.
Aus Flusssteinen aus der Region Bodensee-Oberschwaben und dem gesamten Alpenraum hat er eine Vielzahl von unterschiedlichen Objekten und Skulpturen geschaffen.

Der Titel der Ausstellung „Migranten“ bezieht sich dabei nicht nur auf die Wanderungsgeschichte der Steine selbst, sondern auch auf die Wanderungs- und Wandlungsprozesse von Flora und Fauna.

Neben ästhetisch gestalteten Objekten werden auch bizarre menschen- und tierähnliche Gestalten gezeigt.

Bei diesem Gestaltungsprozess verwendet der Künstler, der auch als Metallbildhauer arbeitet, Metall- und Schrottteile aus seinem reichhaltigen Fundus.

 

Aktuelle Öffnungszeiten der Wechselausstellung:

16. Mai bis 14. Juni

Dienstag bis Sonntag, Feiertag:  10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr

15. Juni bis 31. Oktober
Dienstag bis Donnerstag:  14 bis 17 Uhr
Freitag bis Sonntag, Feiertag:  10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr

Montag geschlossen

 

 

 

Vorschau

"Wilde Alb"  Naturschätze zwischen Felsen, Höhlen und Wasserfällen

vom 18. Juli bis 11. Oktober 2020

Fotoausstellung der Gesellschaft für Naturfotografie e. V. (GDT), Regionalgruppe Württemberg/ Bayern

Die Schwäbische Alb ist überregional als bedeutende Kultur- und Naturlandschaft bekannt.
Schafherden und Wacholderheiden, Schlösser, Burgen und reizende Dörfer stehen für die kulturelle Vielfalt dieser Region.

Über drei Jahre waren die Fotografinnen und Fotografen der Gesellschaft für Naturfotografie (GDT) auf der Schwäbischen Alb unterwegs.
Zu jeder Tages- und Nachtzeit und bei jedem Wetter haben sie die Besonderheiten dieser Landschaft in atemberaubenden Aufnahmen festgehalten.
Fantastische Fotos zeigen naturkundliche Kostbarkeiten der Region, etwa den wunderschöne Alpenbock-Käfer, Wanderfalken im rasanten Jagdflug oder wildwachsende Orchideen.


Eine Auswahl ihrer besten Bilder aus dem Fotoprojekt „Wilde Alb“ ist in der Ausstellung und in einem begleitenden Bildband zu bewundern.

 

Projekthomepage: www.wildealb.de